Die 3.Mannschaft des TTC MJK Herten holte gegen Horst Emscher einen 9:4 Auftaktsieg.

Vor heimischer Kulisse zeigte sich das Team gestärkt von der Winterpause und möchte aus dem Tabellenkeller raus.

Die Hertener starteten konzentriert. Doppel1 mit Schubert/Detert gewann mit 3:1 Sätzen und auch Nagarajah/Pikosch waren mit 3:0 Sätzen erfolgreich. Lediglich das Duo Bauer/Rischer hatte mit 1:3 Sätzen verloren. In den Einzeln ging es dann gut gelaunt weiter. Das obere Paarkreuz war klar in MJK Händen. Patrick Schubert und Sascha Detert siegten klar mit 3:0 Sätzen. Umarajah tat sich gegen Icking schwer und lieferte sich einen 5-Satz-Krimi welchen er mit 12:10 Punkten gewann. Marcel Pikosch sorgte mit seinem Sieg (3:1) für den zwischenzeitlichen 6:1 Vorsprung. Im unteren Paarkreuz wurde es dann sehr spannend. Tim Bauer führte bereits mit 2:1 Sätzen, verlor dann aber hauchdünn mit 12:14 im Entscheidungssatz. Ähnlich lief es bei Markus Rischer der ebenfalls nach einer 2:1 Führung gratulieren musste. Zur Halbzeit führten die MJKler mit 6:3 Punkten.

Wieder konnte das obere Paarkreuz eine starke Leistung abrufen und sorgte mit zwei klaren Siegen für einen komfortablen 8:3 Zwischenstand, das Remis war gesichert. Wieder ein 5-Satz-Spiel zeigte  Nagarajah und verpasste es dann gegen Lothar Schmidt den Schlusspunkt zu setzten. Dies schaffte dann aber Marcel Pikosch in seinem zweiten Einzel welches es klar mit 3:0 Sätzen gewinnen konnte.

Ein gelungener Start in die Saison für die MJK-Reserve und wichtig für den Anschluss an das Mittelfeld.