Andre Zffel
Durch den Sieg über Schalke rückt der Aufstieg wieder etwas näher. Im Heimspiel gegen die „Blauen“ aus Gelsenkirchen konnten sich die Hertener mit einem 9:4 durchsetzen. Die MJKler hatten jedoch gut zu kämpfen mit dem Tabellensechsten. Auf die Doppelstärke konnten sich die Hertener wieder verlassen. Dennis Rother/Andre Zöffel punkteten mit 3:1 Sätzen ebenso wie das Doppel 2 mit Nico Breda/ Alexander Antoniadis. Das Duo Sascha Sura/Christoph Fischer verlor dagegen knapp 8:11, 11:3, 6:11, 11:4, 9:11. Als dann auch noch im oberen Paarkreuz Nico Breda und Dennis Rother jeweils im Entscheidungssatz verloren, galt es den kompletten Fehlstart zu verhindern. Gesagt, getan!

Im mittleren Paarkreuz siegten Sascha Sura sowie Andre Zöffel mit 3:1 Sätzen und im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Somit führten die Hausherren zur Halbzeit wieder mit 5:4 Punkten.

Das war’s dann auch schon mit der Punktausbeute der Gäste. Nico Breda lieferte sich noch ein Kopf an Kopf Rennen mit Szymon Polaczek welches er mit 11:6, 7:11, 5:11, 11:6, 11:9 gewann. Alle folgenden drei Spiele gingen dann an den MJK und der 9:4 Gesamtsieg war fix.