Einen lockeren 9:2 Heimsieg zum Saisonstart feierte die 2.Herren des TTC MJK Herten.
Es wurde leider nicht das erhofft spannende Duell zweier Topmannschaften da die Gäste aus Datteln ohne 4 Stammspieler aufgelaufen sind. Somit wurde die Favoritenrolle dem Gastgeber aus Herten in die Hände gelegt.
Die Mannschaft um Kapitän Sascha Sura spielte Ihren „Stiefel“ souverän runter. Doppel1 mit Rother/Zöffel siegte mit 3:1 Sätzen genauso wie Doppel 3 mit Sura/Czempiel. Lediglich das Duo Breda/Antoniadis hatte es schwer mit dem Spitzendoppel der Gäste. Gegen Adamowski/Bezold setzte es eine 0:3 Niederlage.

Mit einem 2:1 Vorsprung ging es also in die Einzel und hier waren die MJKler überlegen. Nico Breda servierte Mirco Goldstein schnell mit 3:0 ab. Ein spannendes Spiel lieferte dann Dennis Rother gegen die Dattelner Nr.1 Jakob Adamowski ab. Nach einem 1:2 Rückstand lag der MJKler im vierten Satz gar deutlich hinten. Durch eine Auszeit konnte er seinen Gegner etwas aus dem Focus bringen und rettete sich in den Entscheidungssatz welchen er knapp für sich entschied. Deutlich war es in den Einzeln von Sura, Czempiel und Antoniadis welche allesamt mit 3:0 an den MJK gingen. Spannend machte es dann noch Andre Zöffel. Gegen Oliver Hüffer musste er bis in den 5-Satz ehe er den Sack zuschnüren konnte. Nach der ersten Einzelrunde führten die Hausherren somit komfortabel mit 8:1 Punkten.

Im Anschluss wurde es im Duell der Spitzenspieler noch einmal spannend. Nico Breda führte zunächst gegen Jakob Adamowski mit 2:1 Sätzen. Zu diesem Zeitpunkt hatte am Nebentisch Dennis Rother bereits sein Spiel klar gewonnen. Nico Breda hatte dann in den nächsten zwei Sätzen etwas Pech mit Netz und Kantentreffern seines Gegners und verlor knapp im Entscheidungssatz. Somit hatte man nach etwas über zwei Stunden Spielzeit ein 9:2 Heimsieg und die ersten 2 Punkte sicher.