News

Damen unterliegen sang- und klanglos mit 0:8

Veröffentlicht am Montag, 05. September 2016 09:29
Zugriffe: 1341

Martina Kroll03
Am vergangenen Wochenende begann die Saison 2016/17 für die MJK-Damen in der Verbandsliga. Zum ersten Spiel traf man auf Mitaufsteiger BW Datteln und musste eine herbe Klatsche einstecken.

Bereits in der letzten Saison bekamen die MJK-Damen gegen Datteln kein Bein an die Erde. Die Doppel wurden wie folgt aufgestellt: Martina Kroll und Julia Schmitz spielten als Doppel eins und trafen auf die Spitzenspielerinnen Busche/Zimmermann. Die MJK'lerinnen spielten bis zum 5. Satz. Hier unterlagen sie mit 4:11. Die andere Paarung mit Monika Stöck und Christina Höhne konnten nur in einem Satz überzeugen. Sie verloren mit 1:3.

So ging es in die Einzelspiele. Monika Stöck unterlag gegen Christiane Busche mit 1:3, Christina Höhne konnte gegen Nadine Zimmermann keinen Satz gewinnen. In der nächsten Einzelpartie kam es zur Begegnung zwischen Martina Kroll und Katharina Kiehl, die noch vor 2 Jahren in Herten aufschlug. Kiehl erwischte einen guten Tag und behielt im 5. Satz die Nase vorn. Auch Julia Schmitz musste gratulieren. Sie unterlag mit 1:3 gegen Nicole Bremer.

Auch die nächsten beiden Einzel von Monika Stöck und Christina Höhne gingen aus Hertener Sicht verloren. Stöck unterlag mit 0:3, Höhne wollte noch wenigstens den Ehrenpunkt holen. Doch auch dies misslang, denn sie verlor im 5. Satz.

Zum Ende hieß es dann 0:8 bei 8:24 gespielten Sätzen. Eine kleine Ernüchterung, der man aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht all zu viel Bedeutung geben sollte. Es werden bestimmt noch Gegner kommen, bei denen man den ein oder anderen Punkt erhaschen kann.

Die Fakten:
Doppel: Kroll/Schmitz 0:1, Stöck/Höhne 0:1
Einzel: Stöck 0:2, Höhne 0:2, Kroll 0:1, Schmitz 0:1