News

Aller Guten Dinge sind drei!

Veröffentlicht am Montag, 26. September 2016 14:56
Zugriffe: 1273

C Czempiel02
Durch einen klaren 9:2 Erfolg über Horst-Emscher IV ist der MJK weiter auf Siegeskurs.

Die vierte Mannschaft des TTC MJK Herten trat an diesem Wochenende zu ihrem dritten Pflichtspiel gegen den TTC Horst-Emscher IV an. Die MJKler, um Kapitän Alexander Antoniadis, starteten in die Partie sehr stark. Das Spitzendoppel Czempiel/Antoniadis, sowie das Doppel zwei mit Behncke/Detert konnte jeweils einen klaren 3:0 Sieg verzeichnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz konnte anschließend das Dopppel Sawicki/Pikosch die Führung auf 3:0 Punkte ausbauen.
Die erste Einzelrunde mit Brett eins und zwei gestaltete sich ausgeglichen. Während Christoph Czempiel einen 3:1 Sieg für den MJK einfuhr musste der Neuzugang Nils Behncke nach einem offensiven Spiel mit starken Ballwechseln seinem Gegner zu einem 3:0 Sieg gratulieren. Zwischenstand 4:1. Das mittlere Paarkreuz spielte ebenfalls ausgeglichen. Alexander Antoniadis schlug seinen Gegner im vierten Satz und konnte den MJK nochmals einen größeren Vorsprung verschaffen. Sascha Detert spielte stark und offensiv, konnte jedoch keinen Spielpunkt für seine Mannschaft erzielen. Er spielte sich im dritten Satz noch in die Verlängerung, musste diesen aber ganz knapp mit 10:12 abgeben. Zwischenstand 5:2.
Das untere Paarkreuz mit Phillip Sawicki und Marcel Pikosch konnte mit zwei 3:0 Siegen die Führung des MJK zu einem 7:2 weiter ausbauen. Nun war das obere Paarkreuz wieder gefragt. Christoph Czempiel gewann sein zweites Spiel mit 3:1 und auch Nils Behncke konnte im zweiten Spiel mit einer Klasse Leistung überzeugen und sein Spiel gewinnen. Endstand 9:2 zu Gunsten des MJK.

Czempiel/Antoniadis: 1:0 ; Behncke/Detert: 1:0 ; Sawicki/Pikosch: 1:0
Czempiel: 2:0 ; Behncke: 1:1 ; Antoniadis: 1:0 ; Detert: 0:1 ; Sawicki: 1:0 ; Pikosch: 1:0