News

Die neuesten News

MJK 4: Trotz erster Niederlage in der Rückrunde konnte die Relegation bereits jetzt sicher erreicht werden

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. März 2016 16:12
Zugriffe: 899

Leon

Mit einem mulmigen Gefühl fuhr die 4. Mannschaft zum Auswärtsspiel zum VFL Hüls IV. Immerhin fehlte Brett 1 bis 4 aus beruflichen Gründen und wegen Ersatzgestellung. Somit spielten nur die unteren Bretter Timo Freiberg und Jörg Strube aus der regulären Aufstellung an Brett 1 und 2.

Mit Ingo Jülicher, Klaus Dieter Hein, Rene Siepermann aus der 5. Mannschaft und dem Schüler Leon Stier konnte man jedoch adäquaten Ersatz finden.

Die Mannen um Mannschaftskapitän Jörg Strube fingen gut an. Die Doppel Freiberg/Strube und Jülicher/Hein konnten jeweils ihre Spiele gewinnen. Das Doppel Siepermann/Stier verloren auf Grund der geringeren Spielerfahrung gegen ihre Gegner. Somit stand es 2:1.

Jörg Strube begann sehr forsch sein erstes Einzel und führte schnell mit 11:5 und 7:3 im 2. Satz. Doch dann verlor er den Faden. Der Hülser Bukohl konnte den Rückstand aufholen und mit 11:8 den Satz noch gewinnen. Man merkte die aufkommende Unsicherheit in seinem Spiel. Zwar konnte er den dritten Satz noch gewinnen, doch dann lief nichts mehr und er verlor sein Spiel im fünften Satz. Timo Freiberg hingegen hatte in seinem ersten Einzel kein Problem mit dem Hülser Moog und gewann klar.

Danach mussten Hein und Jülicher an die Platten und machten ihre Sache sehr gut, auch wenn kein Sieg dabei heraussprang. Sie kämpften um jeden Ball, doch am Ende fehlte das Glück, ihre Spiele zu gewinnen.

Auch Leon Stier kämpfte aufopferungsvoll, doch er musste seinem Gegner auf Grund der geringeren Erfahrung zum Sieg gratulieren. Siepermann hatte mehr Glück und gewann sehr souverän. Somit stand es nach dem ersten Durchlauf 5:4 für den VfL Hüls IV.

Im zweiten Durchgang konnten Freiberg, Strube und Hein ihre Einzel jeweils klar gewinnen. Ingo Jülicher hatte etwas Pech und verlor gegen Schäfers knapp. Somit stand es 7:6 für den MJK und die Hoffnung keimte auf, das Spiel als Sieger zu verlassen. Doch leider gingen die letzten drei Spiele an die Hülser und man verlor somit mit 7:9. Trotz der knappen Niederlage war man nicht frustriert, da die kämpferische Einstellung stimmte.

Man konnte jedoch den 2. Tabellenplatz verteidigen, der zum Direktaufstieg berechtigt. Schon jetzt freut sich die Mannschaft darüber, dass die Relegationsspiele zur 1. Kreisklasse erreicht sind, auch wenn die 4. Mannschaft die restlichen Spiele verlöre.

Nach den Osterfeiertagen kommt es dann zum Showdown gegen den Tabellenersten TTC Rotthausen. Die Spieler freuen sich schon sehr, denn man will alles versuchen, dem Klassenprimus die erste Saisonniederlage beizubringen.

Bilanzen:

Doppel:

Freiberg/Strube 1:1; Jülicher/Hein 1:0; Siepermann/Stier,Leon 0:1

Einzel:

Freiberg 2:0; Strube 1:1; Jülicher 0:2; Hein 1:1; Siepermann 1:1; Stier, Leon 0:2

Damen zurren 2. Tabellenplatz durch Sieg fest

Veröffentlicht am Montag, 14. März 2016 10:47
Zugriffe: 912

Evelin Stachowiak02Den MJK-Damen fehlte noch ein einziger Punkt zur definitiven Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Verbandsliga. Sie spielen sehr konzentriert auf und siegten in Grün Weiß Westkirchen mit 8:3.

Weiterlesen: Damen zurren 2. Tabellenplatz durch Sieg fest

Dritte sorgt für Sensation im Spitzenspiel

Veröffentlicht am Mittwoch, 09. März 2016 13:50
Zugriffe: 1135

S Detert04
Bereits am gestrigen Abend kam es zum Spitzenspiel in der Kreisliga, welches die MJKler hauchdünn mit 9:7 Punkten gewinnen konnten.

Weiterlesen: Dritte sorgt für Sensation im Spitzenspiel

MJK-Damen müssen der Tabellenspitze weichen

Veröffentlicht am Montag, 29. Februar 2016 10:17
Zugriffe: 913

Am Samstag stand das Spitzenspiel zwischen BW Datteln und unseren MJK-Damen an. Die MJK'lerinnen machten sich schon vorab keine große Hoffnungen auf einen Sieg, da die Hertener Spitzenspielerin Christina Höhne krankheitsbedingt fehlte. Für sie sprang Anke Kirsch in die Bresche.

Weiterlesen: MJK-Damen müssen der Tabellenspitze weichen

MJK-Damen spielen nur Unentschieden

Veröffentlicht am Montag, 07. März 2016 08:30
Zugriffe: 867

Am Samstag war DJK TTR Rheine II bei den MJK Damen zu Gast. Der Tabellenletzte, der direkt bei der Begrüßung mitteilte, dass sie nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten. Erschwerend kam hinzu, dann Monika Stöck kurzfristig krankheitsbedingt ausfiel und dafür Anke Kirsch auflief.

Weiterlesen: MJK-Damen spielen nur Unentschieden

MJK 4: Klarer Sieg gegen Wacker Recklinghausen II

Veröffentlicht am Sonntag, 28. Februar 2016 14:36
Zugriffe: 904

Sawickis

Am Samstag war die 4. Mannschaft zu Gast beim Tabellenletzten der 2. Kreisklasse Wacker Recklinghausen II. Obwohl die oberen Bretter Toby Branz und Peter Turek fehlten, ging man von einem klaren Sieg aus. Mit Oliver Sawicki aus der 5. Mannschaft hatte man einen sehr guten Ersatzmann.

Die Überlegenheit zeigt sich schon bei den Doppeln. Trotz heftiger Gegenwehr der Gastgeber gingen alle Doppel an den MJK, somit stand es schnell 3:0.

Auch in den Einzeln spiegelte sich das bessere spielerische Können wider. Nur Gianmarco Giudica musste nach einem dramatischen 5 Sätze Kampf die Platte als Verlierer verlassen. Insgesamt waren die einzelnen Sätze jeweils sehr eng, doch der MJK hatte am Ende immer mindestens den entscheidenden Ball Vorsprung.

So endete das Spiel schon nach 2 Stunden mit 9:1 und 29:6 Sätzen für den MJK.

Der MJK 4 kann sich nun eine Woche ausruhen, da ein spielfreies Wochenende bevorsteht. Danach geht es zum VFL Hüls IV. Dort möchte man den nächsten Schritt Richtung Direktaufstieg gehen.

Bilanzen:

Doppel:

Pikosch/Freiberg 1:0, Giudica/Strube 1:0, Sawicki,P/Sawicki O. 1:0

Einzel:

Pikosch 2:0, Giudica 0:1, Sawicki, P. 1:0, Freiberg 1:0, Strube 1:0, Sawicki, O. 1:0