News

Die neuesten News

MJK 4 schwimmt auf einer Euphoriewelle nach Sieg gegen SG Suderwich III

Veröffentlicht am Donnerstag, 25. Februar 2016 21:47
Zugriffe: 994

T Freiberg01

 

Der MJK 4 empfing am letzten Freitag den viertplatzierten SG Suderwich III. Das Hinspiel verlor die Mannschaft mit 7:9. Dafür wollte man sich nun revanchieren.

Leider musste das Team ohne ihre Nummer 1 Toby Branz auskommen, dennoch konnte man eine schlagkräftige Truppe auf die Beine stellen. Dieses zeigt sich gleich in den Doppeln, die allesamt gewonnen werden konnten. So stand es 3:0.

An den oberen Brettern mussten zunächst Peter Turek und Marcel Pikosch ran. Leider verlor Peter Turek das Spiel relativ klar. Auch Marcel Pikosch musste seinem Gegner nach hartem 5 Sätze Kampf gratulieren.

Die SG Suderwich kam somit auf 3:2 heran, doch das ließ den MJK kalt. Die nächsten Spiele gingen alle klar an den MJK, so dass es nach schon kurzer Zeit 6:2 stand.

Der zweite Durchgang fing genauso an wie der erste. Turek und Pikosch spielten sehr stark, doch die oberen Bretter von Suderwich waren an diesem Abend nicht zu bezwingen. Beide Spiele gingen somit an die Gäste. Doch die MJK 4 schwimmt gerade auf einer Euphoriewelle und lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Giudica und Sawicki machten den Deckel aufs Spiel und gewannen Ihre Einzel sehr souverän.

Mit einem nie erwarteten 9:4 Sieg endete das Match und man konnte hiermit den 2. Platz festigen. Da der härteste Verfolger, die GW Schultendorf, gleichzeitig ihr Spiel gegen Gladbeck verlor, ist die 4. Mannschaft nun alleiniger Zweiter in der Liga, der zum Direktaufstieg in die 1. Kreisklasse berechtigt.

Schon in 2 Tagen geht es zum Schlusslicht Wacker Recklinghausen. Alles andere als ein klarer Sieg in der augenblicklichen Situation wäre eine Überraschung.          

Bilanzen

Doppel:
Sawicki P./Strube, 1:0, Turek/Giudica 1:0, Pikosch/Freiberg 1:0

Einzel:
Turek 0:2, Pikosch 0:2, Giudica 2:0, Sawicki,P. 2:0, Freiberg 1:0, Strube 1:0

MJK III bleibt in Lauerstellung

Veröffentlicht am Donnerstag, 25. Februar 2016 10:23
Zugriffe: 1136

M Fanenbruck01
Das Kreisligateam holte mit Ersatz einen klaren 9:1 Auswärtssieg und schießt den TuS Haltern weiter in den Tabellenkeller. Durch die geschlossene Mannschaftsleistung bleiben die Hertener in Lauerstellung zur Tabellenspitze.

Weiterlesen: MJK III bleibt in Lauerstellung

Damen siegen 8:0 in Nienberge

Veröffentlicht am Montag, 22. Februar 2016 07:57
Zugriffe: 973

Damen 2015
Die MJK-Damen mussten am Sonntagmorgen beim SC Nienberge antreten.Nienberge war bisher immer auf Augenhöhe. An diesem Sonntag hatten die Gastgeberinnen keine Chance und würden mit 0:8 aus der eigenen Halle gefegt.

Weiterlesen: Damen siegen 8:0 in Nienberge

MJK 4: Enge Kiste trotz des 9:3 Sieges gegen TTV Hervest Dorsten

Veröffentlicht am Sonntag, 14. Februar 2016 13:47
Zugriffe: 1048

Doppel

Die 4.Herren des MJK ist dem Aufstieg in die 1.Kreisklasse durch den 9:3 Erfolg in Dorsten wieder einen Schritt näher gekommen.

Ohne die Nummer 1 Tobias Branz fuhr die Mannschaft zum TTV Hervest Dorsten. Auf Grund der Tabellensituation der Dorstener, viertletzter in der Liga, war die Ausgangssituation für den MJK augenscheinlich sehr leicht. Doch die 2. Kreisklasse ist in dieser Saison sehr ausgeglichen, außer natürlich die Ausnahmemannschaft des TTC Rotthausen, so dass jeder jeden schlagen kann.

Sehr konzentriert ging deshalb die Mannschaft zu Werke. Das Doppel Turek/Giudica konnte gegen das Spitzendoppel der Hervester mit 3:1 bravourös gewinnen. Dagegen musste das Hertener Spitzendoppel Pikosch/Freiberg eine knappe 3:2 Niederlage einstecken. Das Doppel 3 Sawicki/Strube, die zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammenspielten, kamen mit ihren Gegnern Nitsche/Determann gut zurecht und behielten mit 3:1 die Oberhand. So ging es mit einer 2:1 Führung in die Einzel.

Marcel Pikosch musste zunächst gegen die Nr. 1 Markus Klümper ran und gewann nach einem 5 Satz Krimi sehr glücklich. Auch das Spiel von Peter Turek wurde sehr eng geführt. Turek kam gegen den „Spezialbelag“ von Hubertus Menze nicht wie gewohnt ins Spiel und musste seinem Gegner zum 3:2 Sieg gratulieren.

Das mittlere Paarkreuz mit Phillip Sawicki und Gianmarco Giudica überzeugten und gewannen klar jeweils mit 3:1 Sätzen.

Richtig eng wurde es im unteren Paarkreuz. Timo Freiberg wie auch Jörg Strube verloren die ersten 2 Sätze ihrer Spiele. Beide kamen nicht mit dem Spiel ihrer Gegner klar. Doch Beide bewiesen Kampfgeist und gewannen die nächsten 3 Sätze, so dass der Jubel nach den gewonnenen Spielen groß war, zumal man mit den Punkten nicht mehr gerechnet hatte. Somit stand es völlig überraschend 7:2 für den MJK 4.

Peter Turek hatte nicht seinen besten Tag erwischt und verlor etwas unglücklich auch sein 2. Spiel im 5. Satz gegen Markus Klümper. Wiederum hatte Marcel Pikosch mehr Glück und gewann sein 2. Spiel wieder im 5. Satz. Am Ende konnte Gianmarco Guidica den Deckel aufs Spiel machen und gewann klar mit 3:0. Trotz des 9:3 Sieges war es eine enge Kiste, da von insgesamt 12 Spielen 7 Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden.

Nächste Woche kommt es zum Verfolgerduell gegen die SG Suderwich. Sollte dieses Spiel gewonnen werden, dann macht die Mannschaft einen riesen Schritt Richtung Direktaufstieg.

Bilanzen

Doppel:

Pikosch/Freiberg 0:1; Turek/Giudica 1:0; Sawicki/Strube 1:0

Einzel:

Turek 0:2; Pikosch 2:0; Giudica 2:0; Sawicki 1:0; Freiberg 1:0; Strube 1:0

Damen unterliegen gegen TSSV Bottrop mit 3:8

Veröffentlicht am Montag, 15. Februar 2016 07:33
Zugriffe: 1471

Christina hoehne2014
Die MJK-Damen hatten am Samstag die 2. Mannschaft von TSSV Bottrop zu Gast. Ein spannendes Spiel war zu erwarten, denn das Hinspiel endete nur 8:5 für Herten.

Weiterlesen: Damen unterliegen gegen TSSV Bottrop mit 3:8

Tischtennis-Trainingscamp: Kids erobern die Halle

Veröffentlicht am Mittwoch, 10. Februar 2016 10:37
Zugriffe: 990

trainingscamp3MJK Herten fördert Mädchen und Jungs

Mit großer Freude empfing der Tischtennisclub MJK Herten am vergangenen Dienstag alle Kinder zum ersten Schnuppertraining. „Die meisten Kinder konnten durch die guten Beziehungen mit den Hertener Schulen gewonnen werden. Unser Jugendbetreuer Manfred Ettmann suchte direkten Kontakt und verteilte unzählige Flyer und Plakate in den Schulen.“ so Klub-Vorsitzender Dennis Rother. Gleichzeitig begrüßte er alle Kids und deren Eltern vor Trainingsbeginn. Er selbst erzählte von seinen Anfängen und sah sich in seine Kindheit zurück versetzt. „Als ich 8 Jahre alt war, habe ich selbst mit Tischtennis begonnen. Wenn ich heute die vielen Kinderaugen bei uns in der Halle leuchten sehe, fühle ich mich an meinen ersten Tag in der Halle erinnert. “ Rother spielt heute noch mit Leidenschaft Tischtennis und erhofft sich, dass auch von den Mädchen und Jungs, die dabei waren.

Sehr hohe Teilnehmerzahl begeistert die Trainer

Bernd Homann als Lizenztrainer, zusammen mit Assistenztrainer Robin Stier zeigten den Mädchen und Jungs erste Ütrainingscamp2bungen mit Schläger und Ball. „Das Interesse an unserem Schnuppertraining ist riesig. Es ist toll, dass so viele Kinder gekommen sind.“ zeigte sich Cheftrainer Bernd Homann sichtlich erfreut. Mit 26 Kindern verbuchte man einen deutlichen Erfolg, darunter allein schon 12 Mädchen. Die jüngste Teilnehmerin war gerade mal 5 Jahre alt. Jugendwart Alexander Antoniadis dazu: “Wir fördern jedes einzelne Kind. Auch deren Schulfreunde sind weiterhin herzlich eingeladen mal reinzuschauen.“

„Wir wollen was Nachhaltiges für den Schüler- und Jugendsport aufbauen. Der erste Schritt ist gemacht und war mehr als erfolgreich. Wer weiß, vielleicht können wir nach den Sommerferien die ersten Schüler- und Jugendmannschaften melden. Bei dem Andrang der Mädels würde es mich nicht wundern, wenn wir erstmals sogar ein reines Schülerinnen-Team zusammen bekommen würden.“ so Dennis Rother.

Das Fazit des Abends kommt von Teilnehmerin Lisa-Marie:“ Es hat super viel Spaß gemacht. Wenigstens regnet es in der Halle nicht“. Recht hat sie.

trainingscamp1Am nächsten Dienstag geht es weiter in die 2.Trainingswoche. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Lediglich Trainingssachen sollen die Kids mitbringen. Schläger können mitgebracht,  ausgeliehen oder günstig in der Halle erworben werden.

info20 20 Bis zum 15.März kostenloses Probetraining jeden Dienstag von 17 - 19 Uhr - Halle Willy-Brandt-Schule, Ernst-Reuter-Platz 10

Bei Fragen steht der Vorstand des MJK Herten gerne jederzeit per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.