News

Markus Palka erneut Vereinsmeister

Veröffentlicht am Dienstag, 27. Juni 2017 13:40
Zugriffe: 177

IMG-20170625-WA0013

Wie schon im letzten Jahr heißt der neue Vereinsmeister vom MJK Herten Markus Palka! In einem spannenden Duell konnte sich Palka gegen seinen Mannschaftskollegen Marius Czempiel durchsetzen.

 


1563588 w950h600v33783 210 0008 1157544 has 250617 tischMJK 7008
Am Samstagmittag trafen sich die MJK Akteure um den neuen Vereinsmeister auszuspielen. Gespielt wurde im Doppel K.O. System, das heißt: Erst bei einer zweien Niederlage war ein Spieler aus dem Turnier ausgeschieden. In der Vorrunde schlug Marius Czempiel den Titelverteidiger noch mit 3:2 Sätzen und drang ungeschlagen bis ins Finale vor. Markus Palka erreichte das Finale mit einer Niederlage und musste nun zweimal gegen Czempiel gewinnen um den Titel bei sich zu behalten.


Das Erste Finale gewann Palka mit 11:8, 7:11, 11:3, 12:10. Somit hatten nun beide Spieler jeweils eine Niederlage auf dem Konto. Ein letztes Entscheidungsspiel musste also entscheiden wer Vereinsmeister wird. Die beiden Akteure gönnten sich eine kurze Pause ehe es wieder zur Sache ging.

Im zweiten Spiel kam Marius Czempiel besser in Fahrt. Den ersten Satzball nutzte Czempiel zur 1:0 Führung.

Im Zweiten Satz verlor er etwas den Faden. Czempiel nahm beim Stande von 2:5 eine Auszeit und spielte im Anschluss wieder besser. Trotzdem konnte Palka mit 8:4 davonziehen und gewann den Satz.

Im dritten Satz blieb es lange spannenden. Beim Stande von 7:7 gelangen Czempiel zwei Punkte. Als er dann mit 10:8 führte, profitierte er von einem Fehlaufschlag seines Gegners. Czempiel hatte nun die Nase mit 2:1 Sätzen vorn.1563246 1 210 0008 1157547 has 250617 tischMJK 6985

Im vierten Satz legte Palka dann wieder los wie die Feuerwehr. Beim Stande von 3:3 zog Palka im Satz auf und davon, gewann diesen locker mit 11:5. Der fünfte, entscheidende Satz musste also über Sieg oder Niederlage entscheiden. Beim Seitenwechsel führte Markus Palka mit 5:4 Punkten. Marius konnte noch zum 5:5 ausgleichen, doch dann war sein Pulver verschossen. Palka machte fünf Punkte in Folge und hatte beim Stande von 10:5 den ersten Matchball. Diesen konnte Czempiel noch abwehren, den zweiten aber nutzte Palka zum 11:6.

Den dritten Platz teilen sich Sascha Sura und Benni Homann.

Die Doppel-Vereinsmeister wurden dann auch noch ausgespielt. Die Paarungen wurden wie im letzten Jahr aus einer Lostrommel zusammengelost. Hier konnten sich das Duo Sascha Sura mit Dennis Rother gegen Markus Palka und Jan Hoffmann durchsetzen und sich den Vereinsmeistertitel sichern.

Die Schüler spielten Ihre Vereinsmeister bereits während des Trainings aus. Bei den Schüler A machte Leon Stier das Rennen. Zweiter wurde Alisha Bongers, Dritter Nicolas Erhardt.

Bei den Schülern B setzte sich Jonathan Hein durch. Lukas Bongers wurde Zweiter und „Bronze“ ging an Konstantin Erhardt.

Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaften fuhr man direkt nach Resse zur Kleingartenanlage wo man das Sommerfest gefeiert hat. Hier wurden die frisch gebackenen Vereinsmeister bei Grillwürstchen und Kaltgetränken gekürt.

Bildquelle:
http://www.hertener-allgemeine.de/bilder/tagesbilder-dialog/ha/cme365220,1563626