Helferliste Stadtmeisterschaften

butane BBQ grill BWWir brauchen wieder fleißige Helfer für unsere Stadtmeisterschaften!

Bitte unbedingt hier eintragen! (oder oben rechts über das Menü!)

 

 

   

News

Doppeltes Pech für 1.Herren

Veröffentlicht am Dienstag, 17. Oktober 2017 16:26
Zugriffe: 617

Benni Homann08
Verbandsliga - Am vergangenen Wochenende hatte das Verbandsligateam gleich doppelt Pech. Die Partien am Samstag und Sonntag gingen knapp mit 7:9 verloren.

Am Samstagabend fuhr das Team um Spitzenspieler Markus Palka zum TTC BW Datteln. Wie schon in den Vorjahren, war es ein hochklassiges Duell. Nach den Doppeln führten die MJKler durch Siege von Palka/Podjaski und Wannemüller/Czempiel und einer knappen 2:3 Niederlage von Homann/Homann mit 2:1 Punkten. In der ersten Hälfte waren die Gastgeber leicht überlegen. Die ersten drei Einzel von M.Palka, Benni Homann und A.Wannemüller gingen mit 1:3 Sätzen an Datteln. Sascha Podjaski konnte dann den ersten Einzelpunkt mit einem 3:1 sichern. Im unteren Paarkreuz hatte M.Czempiel kaum eine Chance (0:3) und Bernd Homann sorgte mit einem 3:1 Sieg wieder für den Anschluss.

Halbzeitstand 5:4 für TTC BW Datteln.

In der zweiten Einzelrutsche ging in jedem Paarkreuz je ein Einzel verloren und somit lagen die MJKler vor dem Abschlussdoppel mit 7:8 in Rückstand. Das Doppel der beiden Homänner gegen Adamowski/Hans wurde erst im fünften Satz entschieden. Hier hatten die Gastgeber aus Datteln die besseren Karten und gewannen knapp. Somit ging die erste Partie an diesem Wochenende an den Gegner.

M Czempiel05Am nächsten Tag ging es dann direkt weiter. Um 10:00 Uhr stand die Mannschaft des TTV Metelen auf der Matte. Dieses mal hatten die MJKler einen kleinen Nachteil nach den Doppeln, denn nur das Duo Wannemüller/Czempiel konnte mit 3:1 Sätzen Siegen. Palka/Podjaski verloren mit 1:3 Sätzen und das Doppel Homann/Homann verlor wie am Vorabend im Entscheidungssatz. Die Einzelpartien waren ausgeglichen. Durch Siege von Benni Homann (3:2), Sascha Podjaski (3:0) und Bernd Homann hatten die Hertener 3 Punkte einfahren können. Gleichzeitig gaben Markus Palka (1:3), Andre Wannemüller (2:3) und Marius Czempiel (1:3) 3 Zähler an die Gäste aus Metelen ab.

Wie am Vortag lagen die MJKler zur Halbzeit mit 4:5 Punkten in Rückstand.

Diese mal wollten es die Hertener besser machen und die zweite Einzelrunde für sich entscheiden. Doch das Pech klebte den Gastgebern am Schläger. Im oberen Paarkreuz hatte M.Palka keinen guten Tag erwischt und verlor auch sein zweites Einzel (0:3). Benni Homann hingegen behielt eine weiße Weste und gewann auch sein zweites Spiel (3:1). Dann folgten wohl die Schlüsselspiele des Tages. Im mittleren Paarkreuz musste S.Podjaski sowie Andre Wannemüller 2 knappe Niederlagen im Entscheidungssatz hinnehmen. Somit hatten die Gäste bereits 8 Zähler auf dem Konto. Herten gab sich noch nicht geschlagen und konnte sich nach Siegen von Bernd Homann (3:2) und Marius Czempiel (3:0) in das Abschlussdoppel retten. Dieses mal spielten jedoch nicht die Homänner das Doppel1 sondern Palka/Podjaski. Und es lief auch wieder genauso wie am Vorabend. Die MJKler verloren den Entscheidungssatz mit 5:11 Punkten.

Durch diese beiden bitteren Niederlagen findet sich der MJK nur auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Man ist sich jedoch einig das der Tabellenstand nicht die guten Leistungen des Teams wiederspiegelt und es bald wieder bergauf gehen wird.