Helferliste Stadtmeisterschaften

butane BBQ grill BWWir brauchen wieder fleißige Helfer für unsere Stadtmeisterschaften!

Bitte unbedingt hier eintragen! (oder oben rechts über das Menü!)

 

 

   

News

MJK Damen verlieren das Verfolgerduell

Veröffentlicht am Dienstag, 06. Februar 2018 13:46
Zugriffe: 592

Julia Schmitz03

Die Bezirksliga Damen vom MJK haben am Sonntag das Verfolgerduell gegen den SC Nienberge knapp mit 5:8 verloren.

Im Kampf um die obersten Plätze war dies ein kleiner Rückschlag. Nienberge zieht somit an den Hertenerinnen vorbei und an der Tabellenspitze hat Burgsteinfurt nun 2 Zähler mehr.

Dabei fing die Partie noch relativ gut an. Taktisch wurden die Doppel dieses mal Aufgestellt. So spielten Rolof-Rokker/Wilms als Doppel1 und verloren knapp mit 1:3 Sätzen. Doppel2 bildete das Duo Schmitz/Kroll und dieses Doppel ging mit 3:1 Sätzen an den MJK.

Im oberen Paarkreuz hatte Martina Kroll gegen die Spitzenspielerin aus Nienberge ein schweres Spiel und unterlag klar mit 0:3. Julia Schmitz sorgte mit einem 3:1 für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Im Anschluss gingen die Partien von Anke Wilms und Tanja Rolof-Rokker leider an die Gastgeber aus Nienberge, welche sich somit einen 4:2 Vorsprung herausspielen konnten. Julia Schmitz hatte einen guten Tag erwischt. Das Duell der Spitzenspieler ging mit 3:1 an die MJKlerinn und der Anschluss war wieder geschafft. Am Nachbartisch kämpfte Martina Kroll um den Ausgleich. Nachdem Sie bereits mit 0:2 zurück lag, konnte Sie sich noch in den Entscheidungssatz retten. Hier unterlag Kroll jedoch denkbar knapp mit 9:11 und schon wieder waren die Gastgeber zwei Zähler voraus. Die zwei folgenden Partien verliefen identisch. Tanja Rolof-Rokker gewinnt mit 3:1 und Anke Wilms unterliegt knapp mit 2:3 Sätzen.

Zwischenstand 4:6 für Nienberge

Julia Schmitz erwischte an diesem Wochenende einen Sahnetag und konnte auch Ihr drittes Einzel gewinnen (3:0). Somit blieb Julia an diesem Spieltag ungeschlagen, auch im Doppel! Nun war der Faden jedoch gerissen. Die nachfolgenden zwei Partien gingen klar an die Gastgeber und das 5:8 war besiegelt.

Im Großen und Ganzen war es eine sehr ausgeglichene Partie wo nur die zwei verlorenen 5-Satz-Spiele entscheidend waren. Angegriffen wird wieder am 17.02.2018, da kommt der FC Schalke 04 in die MJK-Arena.