Helferliste Stadtmeisterschaften

butane BBQ grill BWWir brauchen wieder fleißige Helfer für unsere Stadtmeisterschaften!

Bitte unbedingt hier eintragen! (oder oben rechts über das Menü!)

 

 

   

News

In der Verbandsliga konnte der MJK nicht Punkten

Veröffentlicht am Donnerstag, 15. März 2018 12:52
Zugriffe: 490

Bernd Homann05
Nix zu lachen hat im Moment das Verbandsligateam. Gegen Rheine gab es eine 5:9 Niederlage.

Im Vorfeld war den Hertenern bereits klar dass es eine schwere Aufgabe werden würde. Die MJKler müssen immer noch auf den verletzten Markus Palka verzichten. Zudem fehlte auch noch Sascha Podjaski. Diese wurden durch Andre Zöffel sowie Alex Antoniadis aus der MJK Reserve vertreten.
Die größten Probleme jedoch hatten die Hertener mit den Plastikbällen der Gastgeber. Reihne ist nämlich eine der ganz wenigen Mannschaften welche mit dem neuen Plastik statt Zelluloidball spielt.

In den Doppeln konnten die MJKler mit Homann Benni/Wannemüller einen 3:1 Sieg einfahren. Die anderen 2 Doppelpartien gingen dann mit 1:3 Sätzen an die Gastgeber aus Reihne. Im oberen Paarkreuz war dann erstmal nix zu holen. Sowohl Benni Homann als auch Andre Wannemüller mussten ihren Gegnern mit 1:3 Sätzen gratulieren. Das mittlere Parrkreuz hielt die MJKler dann weiter im Rennen. Marius Czempiel zeigte Kampfgeist und konnte einen knappen 3:2 Sieg einfahren.
Bernd Homann schaffte es mit einem 10:12, 12:10, 12:10, 11:9 wieder den Anschluss herzustellen.
Im unteren Paarkreuz ging es dann wieder knapp zu. Ersatzmann Alex Antoniadis verkaufte sich sehr gut. Normalerweise in der Bezirksliga aufschlagend, zeigte er eine solide Leistung. Erst im Entscheidungssatz zog er mit 9:11 den Kürzeren. Andre Zöffel hatte da schon mehr Schwierigkeiten und unterlag mit 1:3.

Zur Halbzeit Stand es somit 3:6 für Rheine.

Es folgte wieder ein sehr enges Spiel mit dem besseren Ende für Herten. Benni Homann konnte nämlich im Entscheidungssatz den vierten Zähler für Herten einfahren. Es folgten zwei Niederlagen von Wannemüller (0:3) und Bernd Homann (0:3). Marius Czempiel konnte dann durch seinen zweiten Einzelsieg nochmal auf 5:8 verkürzen, doch Andre Zöffel verlor leider am Nachbartisch und die Niederlage war besiegelt.

Am kommenden Samstag steigt das Duell der „Kellerkinder". Dann kommt mit dem TuS Hiltrup (Tabellenplatz 11) der direkte Konkurrent um den Relegationsplatz in die MJK-Arena. Hier wollen die Hertener dann wieder punkten. Wenn alles für den MJK läuft ist sogar der Sprung auf Tabellenplatz 9 möglich. Anschlag ist Samstag um 18:30 Uhr