Helferliste Stadtmeisterschaften

butane BBQ grill BWWir brauchen wieder fleißige Helfer für unsere Stadtmeisterschaften!

Bitte unbedingt hier eintragen! (oder oben rechts über das Menü!)

 

 

   

News

Die neuesten News

MJK Herten 1 gewinnt auch das zweite Saisonspiel gegen GA Möllen

Veröffentlicht am Sonntag, 25. September 2011 14:46
Zugriffe: 1380

Der MJK gewinnt in Möllen mit 9:6 Punkten, obwohl die Mannschaft nicht komplett antratt. Es fehlten Christoph Stachowiak, Friedrich Fanenbruck sowie Dennis Rother.

Doch diese Spieler wurden gut vertreten durch Günter Bergmann, und Sascha Sura aus der zweiten Mannschaft. Bereits in den Doppeln ging es für uns gut los. Doppel eins mit Czempiel/Homann siegten locker in drei Sätzen. Das zweier Doppel mit Zöffel/Vortmann siegten im harten Kampf in fünf Sätzen. Das dreier Doppel mit Bergmann/Sura hatten leider das Nachsehen und verloren in vier Sätzen.
Somit führte der MJK nach den Doppeln mit 2:1 Punkten.

Der erste Drchgang verlief nicht gut für uns: Das obere Paarkreuz mit Czempiel und Homann spielte nicht schlecht. Sie verloren jedoch beide Spiele in fünf Sätzen.
Das mittlere Paarkreuz mit Vortmann und Zöffel spielte eins zu eins. Vortmann verlor sein erstes Einzel auch in fünf Sätzen. Wir lagen somit mit 2:4 zurück: Zöffel machte es besser und siegte souverän im ersten Einzel. Das untere Paarkreuz mit Bergmann und Sura machten es gut. Beide siegten. Somit war die Führung wieder da.

Czempiel hatte keinen guten Tag erwischt und musste erneut seinem Gegner gratulieren. Doch Homann steigerte sich und siegte klar. Vortmann sowie Zöffel siegten souverän für den MJK. 8:5 das Zwischenergebnis zu diesem Zeitpunkt. Das untere Paarkreuz war an der Reihe, man hatte bereits das Unentschieden in der Tasche. Doch die Mannschaft wollte unbedingt den Sieg. Günter Bergmann verlor sein Spiel klar. Doch unser Ersatzmann Sascha Sura spielte wie im Rausch und gewann deutlich. Somit war der nächste Sieg perfekt.

Die ganze Mannschaft freute sich über den Sieg bzw. über die geschlossene Mannschaftsleistung.

An diesem Wochenende war hervorzuheben, dass Andre Zöffel unschlagbar blieb. Er machte insgesamt drei Punkte für den MJK. So langsam haben sich Zöffel und Vortmann bei uns eingelebt, versicherte Marius Czempiel.

Jetzt schaut man auf das nächste Spiel. Denn am nächsten Wochenende steigt das Derby gegen TTV DJK Herten/Disteln. MJK will an den Erfolgen bisher anknüpfen, und wird versuche,n die Distelner zu schlagen! Wir wollen weiter Punkte gegen den Abstieg sammeln, alles andere was kommt nehmen wir gerne mit!

Das Derby steigt am Samstag in der Willy-Brandt Schule um 18.30 Uhr! Zuschauer sind immer willkommen. Für Getränke und Essen wird gesorgt sein!

Alle Teams greifen am Wochenende wieder zum Schläger!

Veröffentlicht am Dienstag, 20. September 2011 14:46
Zugriffe: 1471

Die erste Mannschaft spielt gegen den unbekannten Gegner aus Möllen. Man will den zweiten Tabellenplatz festigen.

Das Team um Andre Zöffel ist zur Zeit gut drauf und möchte in Möllen gewinnen. Man freut sich auf neue unbekannte Gegner. "Wir wollen alles tun, um die Punkte nach Herten zu holen", versicherte Andre. "Mal sehen wie es laufen wird."
Dennoch ist man gewarnt, da Möllen ihr erstes Match auch gewonnen hatte. Wir wollen versuchen, sofort viele Punkte gegen den Abstieg zu sichern, je eher desto besser.

Die zweite Mannschaft spielt am Sonntag daheim. Man ist aktuell Tabellenführer in der Bezirksklasse. Auch hier will die Mannschaft um Sascha Sura versuchen, die Punkte zu Hause zu lassen. Das Spiel findet gegen den TTV Waltrop 99 II statt. Die Mannschaft ist heiß und will komplett antreten. Auch hier versucht man, von Anfang an soviele Punkte wie es geht zu sichern.

Die dritte Mannschaft spielt bereits am Freitagabend in unserer Halle. Wir spielen gegen TSC Dorsten 3, und wollen gleich zeigen, wer Herr im Hause ist. Wir wollen schließlich den Aufstieg so schnell wie möglich besiegeln. Kevin Fanenbruck ist besonders heiß, da er am ersten Spieltag als Einziger sein Spiel verloren hat.

Die Damen spielen ihr erstes Match am Samstag in DJK Borussia Münster. Man erhofft sich natürlich gleich zu Beginn der neuen Saison einen Sieg. Das würde Selbstvertrauen geben. Doch nach den erfolgreichen Kreismeisterschaften der Damen (Kreismeistertitel im Doppel von Julia Schmitz und Martina Kroll, sowie 3. Platz von Martina Kroll im Einzel)sehen die Damen sehr zuversichtlich in die neue Saison.

Die erste Jugend des Vereins tritt am Samstag gegen die Germanen aus Lenkerbeck an. Man will versuchen, die gute Leistung vom ersten Spieltag zu wiederholen. Man spielte beim Saisonauftakt in Dream Team Recklinghausen unentschieden. Doch die Mannschaft um Miguel Galiano weiß, dass wird nicht einfach.

Die Kleinsten im Verein, also unsere Bambinos spielen am Samstag heim gegen TTV Hervest Dorsten. Man erhofft sich natürlich etwas mehr Glück als am ersten Spieltag, wo man den Gegner aus Dream Team Recklinghausen unterlegen war. Die Kleinsten hatten als einzigste Mannschaft am ersten Spieltag leider verloren. Sie wollen es am Wochenende besser machen.

Die Schülermannschaft um Manuel Lahme spielt erst am Sonntagmorgen heim. Auch hier will man die gute Leistung vom ersten Spieltag wiederholen. Man hofft auf einen erneuten Sieg.

Der gesamte Verein freut sich auf dieses spannende Wochenende!

Ein gelungener Saisonauftakt

Veröffentlicht am Montag, 12. September 2011 14:46
Zugriffe: 1638

Am Freitagabend stand also das erste Meisterschaftsspiel der Saison an. Natürlich wollte man im ersten Spiel auch den ersten Sieg. Da die Mannschaft aus Horst-Süd nur mit fünf Leuten antreten konnte, schien dieses Spiel kein schwieriges Unterfangen zu sein. Die 3. Herren konnte klar mit 9:1 gegen Horst – Süd ihr erstes Spiel gewinnen.

Man startete wie gewohnt mit den Doppeln. Fanenbruck/Detert konnten ihr Doppel ohne Probleme gegen an das zweit gesetzte Doppel der Gelsenkirchener mit 3:0 gewinnen. Parallel lief auch das zweite Doppel Branz/Kalender, jedoch war der erste Satz überraschend klar mit 11:1 an die Gelsenkirchener gegangen. Somit lief man direkt am Anfang einen Satzverlust hinterher. Aber auch dieses Doppel konnte in den folgenden drei Sätzen überzeugen und schlugen ihre Gegner deutlich. Somit konnte man auch das zweite Doppel für sich entscheiden, wobei das Dritte kampflos den Punkt einstreichen konnte.

Nun standen die Einzel an. Tobias Siepmann startete vielversprechend mit einer 1:0 Satzführung, konnte aber in den folgenden zwei Sätzen nicht glänzen und verlor diese recht deutlich. Im vierten Satz kam jedoch die Wende. Nach einem Time out konnte sich Siepmann wieder herankämpfen und den vierten Satz für sich entscheiden, genauso wie den Fünften. So hieß es am Ende 3:2 Siepmann.
Kevin Fanenbruck wollte nun den zweiten Punkt einfahren, konnte aber den ersten Satz nicht gewinnen. Auch im Zweiten musste er sich deutlich geschlagen geben. Durch den Gewinn des dritten Satzes hofften die Zuschauer nun doch noch den Sieg zu sehen. Jedoch kam Fanenbruck gegen die Nr.1 der Gelsenkirchener nicht richtig in sein Spiel und verlor leider den vierten, also 1:3 aus unserer Sicht.
Dies war aber auch der einzige Punkt, den die Mannschaft an diesem Abend abgegeben hat. Im Folgenden konnten sich Branz und Detert gegen ihre Gegner durchsetzen. Branz gewann deutlich mit 3:0. Detert machte es ein wenig spannender, verlor nicht die Kontrolle über das Match und gewann mit 3:2. Das untere Paarkreuz mit Guidica, Eckardt hatten auch keine Probleme, zumal Guidica kampflos gewann, schoss Eckardt den Gegner mit 3:0 von der Platte. Im letzten Spiel hieß es dann 1-1. Siepmann konnte seine Leistung vom ersten Spiel steigern und gab nur einen Satz ab, somit stand dann das Endergebnis 9:1 und 28:9 fest.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte diesen Sieg einfahren und man hofft nun, dass diese Saison so weitergeht wie sie begonnen hat.

Doppel:
Fanenbruck/Detert 1-0 Branz/Kalender 1-0 Guidica/Eckardt 1-0
Einzel:
Siepmann 2-0 Fanenbruck 0-1 Branz 1-0 Detert 1-0 Guidica 1-0 Eckardt 1-0

Saisonauftakt der 1. Herren des TTC MJK Herten ist geglückt!

Veröffentlicht am Sonntag, 11. September 2011 14:46
Zugriffe: 1690

Die erste Herren des MJK Herten gewann ihr Auftaktspiel gegen den Nachbarn aus Lenkerbeck mit 9 zu 4 Punkten.

Gleich in den Doppeln ging es gut los: Das Doppel eins der Hertener mit Homann/Czempiel gewannen im entscheidenden 5 Satz.
Das zweier Doppel mit Fanenbruck/Rother gewannen in drei Sätzen deutlich. Sie spielten das erste Mal zusammen und das klappte sogar sehr gut.
Das dreier Doppel mit den beiden Neuzugängen Zöffel/Vortmann siegten deutlich in drei Sätzen, sie überzeugten gleich zu Beginn. Noch vor dem Spiel wirkten beide sehr nervös, denn das war der Auftakt für die Beiden in der Landesliga. Beide spielten als ob nichts wäre und etablierten sich somit schnell in unser Team.

Oben spielten Czempiel, der sein erstes Spiel in 5 Sätzen gegen Urbanke gewann. Benni Homann spielte eine gute Partie gegen Winkel, er gewann auch im 5 Satz. Somit führte der MJK bereits mit 5:0.
Im mittleren Paarkreuz ging das erste Spiel von Fanenbruck ebenfalls ziemlich eng an uns, jedoch verdient. Dann kamen die beiden Neuzugänge zum Einstand: Andre Zöffel zeigte in seinem ersten Spiel für uns in der Landesliga eine solide Leistung. Er wirkte noch etwas nervös zu Anfang und verlor sein Spiel deutlich. Sein Kumpel Holger Vortmann, auch unser Neuzugang spielte erstmal in der Landesliga. Er zeigte eine starke Leistung zu Anfang und gewann relativ klar sein Debüt.

Dennis Rother zeigte sich nicht von seiner besten Seite und verlor doch deutlich. Man merkt ihm an, dass er noch nicht ganz fit ist nach seiner langen Verletzungspause. Doch wenn er weiterhin so trainiert wie bisher, wird er schon bald seine alte Klasse wiederfinden. Somit führten wir nach dem ersten Durchgang mit 7:2.

Dann musste wieder das obere Paarkreuz ran: Marius Czempiel spielte gut gegen Winkel, er führte im dritten Satz mit 9 zu 7 und verlor diesen noch, und danach das Spiel. Benni Homann spielte auch eine gute Partie gegen Urbanke, dennoch verlor er etwas unglücklich. Somit waren alle gewarnt, den es stand nur noch 7:4 für uns. Wir wussten, dass es nicht einfach werden würde. Auf Fanenbruck war aber Verlass an diesem Abend. Er gewann auch sein zweites Einzel und wurde zum Matchwinner. Somit ging er am ersten Spieltag ungeschlagen aus der Halle. Das Unentschieden war bereits in der Tasche, doch wir wollten mehr, nämlich den Sieg. Andre Zoeffel hatte seine Nervosität abgelegt, und gewann sein erstes Spiel für den TTC MJK Herten dann doch deutlich in 4 Sätzen. Der Endstand stand fest, der MJK gewann in Lenckerbeck mit 9:4 Punkten.

Die erste Hürde ist überwunden und die Mannschaft war glücklich und froh, einen guten Einstand erzwungen zu haben. Dann lagen wir uns alle in den Armen. Wir waren stolz auf uns, eine gute Leistung gebracht zu haben. Wir bedanken uns auch bei den Anwesenden Zuschauern, die uns unterstützt haben. Und bedanken uns auch natürlich bei unseren Trainer und Ratgeber Günni Bergmann, der eine tolle Unterstützung ist. Er lebt das Spiel immer mit uns.

Fazit: Wir müssen weiter an uns arbeiten, um das Ziel, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern.

Den Abend ließen wir dann im Restaurant ausklingen, mit gutem Essen und ein paar Pils.

Auch die 2. Herren glänzt mit einem Sieg

Veröffentlicht am Montag, 12. September 2011 14:46
Zugriffe: 1660

Am Samstagabend spielte die 2te Mannschaft gegen den TTC Bergkamen-Rünthe II. Die Spieler um Mannschaftsführer Sascha Sura gewannen das Spiel mit 33:24 Sätzen und 9:5 Punkten.

Man spielte nun in neuer Aufstellung wie zum Vorjahr: Marvin Fanenbruck, Christoph Czempiel, Sura, Heyden, Selting, Antoniadis. Als erstes musste unser 1er Doppel Fanenbruck/Selting sowie das 2er Czempiel/Sura ran. Das 1ser Doppel konnte ohne Probleme das Spiel in drei Sätzen für sich entscheiden. Das zweite Doppel tat sich aber schwer, konnte zwar nach dem 0:1 wieder ausgleichen, verlor aber die Sätze 3 und 4 jeweils unglücklich in der Verlängerung mit 10:12. Im letzten Doppel des Abends traten Heyden/Antoniadis an. Trotz einer frühen 2:1 Satzführung der Gastgeber, gab sich das Doppel nicht geschlagen, bewies Moral und ließ in den Sätzen 4 und 5 nur insgesamt 6 Punkte zu. Damit konnte die Mannschaft mit einer 2:1 Führung in die Einzelbegegnungen gehen.

Die ersten drei Einzel starteten vielversprechend. Ohne großen Aufwand und deutlichen Sätzen für den MJK, konnte Czempiel sein Spiel mit 3:1 gewinnen. Auch ohne Probleme gewannen Fanenbruck und Heyden. Mit einer 5:1 Führung fühlte man sich in einer komfortablen Situation und man wollte das Spiel nun nicht mehr hergeben. Jedoch mussten sich Sura und Antoniadis ihren Gegner geschlagen geben. Für Sura hieß es in seinem Spiel aber zum ersten Mal, Fünf-Satz-Krimi: Schon den vierten Satz konnte Sura in der Verlängerung nicht gewinnen und im Fünften kam es wieder in die Verlängerung. Hart umkämpfte Ballwechsel später stand der Sieger fest und er kam nicht aus Herten, denn der Gastgeber konnte sich mit einem 14:12 durchsetzen. Somit stand es nur noch 5:2. Da aber auch Antoniadis verloren hatte, holten die Gastgeber den guten Vorsprung unserer Mannschaft fast wieder ein. Zur 6:3 Führung konnte Selting beitragen, da er sein Spiel locker flockig in drei Sätzen beendete.

Nun kam es zum zweiten Durchlauf. Das obere Paarkreuz trat wieder gemeinsam an beiden Platten an und man erhoffte sich zwei weitere und wichtige Punkte zum Matchgewinn. Jedoch konnten Fanenbruck und Czempiel ihren starken ersten Durchlauf nicht wiederholen und verloren 3:2 und 3:0. Nun musste es die Mitte und das untere Paarkreuz über die Ziellinie bringen. Nach einem langen Spiel kämpfte sich Sura wieder zu einem fünften Satz. Diesmal machte er aber alles richtig, blieb abgebrüht und konnte den letzten Satz mit 11:7 gewinnen. Das zweite Spiel in der Mitte bestritt Heyden, der im ersten Spiel schon überzeugen konnte. An diesem Wochenende spielte er stark auf und konnte auch sein zweites Spiel mit 3:1 gewinnen. Jetzt fehlte der Mannschaft nur noch ein Punkt zum ersten Sieg der Saison. Nun sollte Selting den letzten Punkt einfahren, jedoch startete er sehr schlecht. Nach nur zwei Sätzen stand er mit dem Rücken zur Wand und musste eine 2:0 Satzführung der Gastgeber wieder aufholen. In den folgenden drei Sätzen machte er kaum große Fehler mehr und verhalf der 2. Mannschaft zum ersten Saisonsieg. Mit dem Endergebnis von 9:5 kann man sich zufrieden geben und die ersten zwei Punkte gegen den vorzeitigen Klassenerhalt einfahren. Wenn die Mannschaftsleistung weiterhin so stimmt, wird man noch den ein oder anderen Punkt mehr in der Saison holen und wer weiß, was am Ende noch drin ist.

Es ist wieder soweit, die neue Tischtennissaison steht vor der Tür!

Veröffentlicht am Dienstag, 06. September 2011 14:46
Zugriffe: 2803

Am kommenden Wochenende werden wieder die Schläger geschwungen und die Zelluloid-Kugeln zum Glühen gebracht.

Für die neue Spielzeit fühlt sich der TTC MJK Herten bestens gerüstet. Gleich 3 neue Spieler geben am Wochenende ihr Debüt im MJK-Dress. André Zöffel sowie Holger Vortmann sind aus Bertlich gekommen um die Landesliga-Mannschaft zu verstärken. Tristan Selting kommt aus Ramsdorf und schlägt für die 2. Mannschaft auf.

Den Start in die neue Tischtennissaison macht die 3. Mannschaft am Freitagabend um 19:30 Uhr vor heimischer Kulisse gegen den TTC Horst-Süd II. Durch die Neuzugänge sind gleich 3 Spieler in die Mannschaft runter gerutscht und man möchte versuchen, am Ende im oberen Tabellenfeld zu landen.

Die 1. Herrenmannschaft zieht dann am Samstagabend nach. Das Spiel gegen Germania Lenkerbeck ist ein Klassiker für den MJK. Einige Spieler sagen, gegen Lenkerbeck zu spielen macht immer Spaß, da es ein wenig wie ein Derby ist. Fast jedes Jahr spielt man gegeneinander und kennt die Spielweise des anderen aus dem „FF“. Packende, enge Spiele werden erwartet. Saisonziel der Mannschaft ist ein Platz im oberen Mittelfeld. Anschlag ist um 18:30 Uhr in der Sporthalle an der Max Reger Straße in Marl.

Die 2. Herrenmannschaft hat gleich zu Beginn die weiteste Fahrt erwischt. Man muss zum Gegner aus Bergkamen-Rünthe. Die letzte Begegnung der beiden Mannschaften liegt schon etwas länger zurück. Man verspricht sich gegen den Kreisliga-Aufsteiger einiges, denn man geht mit Bestbesetzung in dieses Spiel. Saisonziel der Mannschaft ist der direkte Klassenerhalt.

Die Damen starten ihre Saison erst am 24.09.11. Wie sie sich in ihrem ersten Spiel gegen DJK Borussia Münster präsentieren werden, weiß man schon sehr genau. Die Spitzenspielerin Christina Höhne befindet sich um Auftakt im Urlaub und so findet der Neuzugang Tanja Rolof-Rokker ihren ersten Einsatz. Das Team strebt den direkten Klassenerhalt an.

Auch die jüngsten MJK´ler greifen nach den langen Sommerferien wieder zum Schläger. In diesem Jahr gehen 1 Jungen-, 1 Schüler- und eine B-Schüler Mannschaft für den TTC MJK Herten auf Punktejagd.

Unterkategorien