Saison 2014/15
 
1.Mannschaft: Landesliga Gruppe 7
Spieler: Benjamin Homann, Bernd Homann, Dennis Rother, Marius Czempiel, Andre Zöffel, Gordon Melchert
 
Die erste Herren hat sich zu Saisonbeginn mit 2 neuen Spielern verstärken können. Der eine ist Gordon Melchert, der vom Landesligateam Herne Vöde kam und beim MJK im unteren Paarkreuz eingesetzt wurde. Der andere ist ein alter bekannter beim MJK Herten, nämlich Bernd Homann. Er spielte bereits schon früher, Anfang der 90´er Jahre für den MJK Herten. Er wechselte vom Ligakonkurennten SuS Bertlich zu den Hertenern, da er auf seine alten Tage nochmal mit seinem Sohn, Benjamin Homann zusammen spielen wollte. Die Mannschaft war somit ziemlich gut aufgestellt, wollte erstmals seit Jahren nicht gegen den Abstieg spielen.
 
2.Mannschaft: Bezirksklasse Gruppe 2
Spieler: Siepmann, Fanenbruck, Knappmann, Sura, Heyden, Vortmann
 
Die Mannschaft wollte dieses Jahr unbedingt mal in der oberen Tabellenregion mitspielen. Was ihr bis zum Ende der Hinrunde recht gut gelang. Die Aufstiegsambitionen sind somit hervorgehoben, da die Mannschaft zur Rückrunde auf dem 3. Tabellenplatz überwinterte. Vor allem da die Mannschaft zur Rückrunde noch verstärkt wird. Es kommen 2 neue Spieler mit Landesliga Erfahrung. Patrick Schubert und Jan Hoffmann kommen aus BW Datteln zum MJK und verstärken somit das Team um Kapitän S.Sura. Somit soll der Aufstieg in die Bezirksliga forciert werden.
 
3.Mannschaft: Kreisliga
Spieler: Czempiel C., Antoniadis, Branz, Fanenbruck, Detert, Gnaase
 
Die Mannschaft hat sich als Ziel, den Klassenerhalt gesetzt. Was ihr auch gelingen sollte, wenn Sie in kompletter Aufstellung antritt.
 
4. Mannschaft: 3.Kreisklasse
Spieler: Turek, Pikosch, Giudica, Strube, Sawicki, Majewski, Hengstermann, Dietz, Freiberg, Stier, Sawicki, Schmitz.
 
Erstmals seit Jahren hat der MjK Herten wieder 4 Mannschaften im Wettbewerb. Die Mannschaft wurde seitens des MjK gegründet, damit die Jugendlichen die auch noch parallel in der Jugend spielen, Erfahrungen im Herrenbereich sammeln können. Da sie ja zur neuen Serie aus der Jugend rauskommen und in den Herrenbereich aufrücken. Das sollte für einige eine Chance sein, um sich beweisen zu können. Es wurde so aufgestellt, dass die Jungs von erfahrenen Mitgliedern geführt wurden. Die Mannschaft wollte evtl. in der oberen Tabellenregion mitspielen, wenn möglich sogar aufsteigen. Ein Neuzugang zur Rückrunde konnte gewonnen werden. Markus Rischer kommt zum MJK Herten und verstärkt die 4 Mannschaft!
 
Damen: Bezirksliga
Spieler: Klaus, Kroll, Höhne, Schmitz, Kiel, Stachowiak, Kirsch
Die Mannschaft wollte in der Saison um den Aufstieg in die Verbandsliga mitspielen. Da sie sich mit Michaela Klaus von (Dream Team Recklinghausen, Oberliga) verstärkt hat. Somit war die Truppe gut aufgerüstet und versuchte alles mögliche um das Ziel zu erreichen. Am Ende wird man sehen, ob sie es geschafft hat.
 
Jugend:Kreisliga
 
Das Team um Kapitän R. Stier, wusste nicht genau wie man die Kreisliga einschätzen sollte. Sie wollte die ersten Spiele abwarten, um sich ein Bild über die Liga und die Mannschaften zu machen. Das gelang der Mannschaft recht gut, uns sie spielte befreit auf und setzte sich zum Ende der Hinserie auf einen oberen Tabellenplatz fest. Vielleicht kann sie in der Rückrunde die bisherigen Leistungen bestätigen.
 
Rückrunde aller Mannschaften 2015
 
1. Mannschaft:
Spieler: Benni Homann, Bernd Homann, M. Czempiel, D. Rother, A. Zöffel, F. Rogalski, G. Melchert
 
Die 1 Mannschaft des MjK hatte sich zu Beginn der Rückrunde mit einem alten bekannten Frank Rogalski verstären können. Er kam aus Buer Hassel zurück zum MjK Herten. Er sollte nach einer ziemlich längeren Verletzungspause von ca. 1 Jahr das Team wieder verstärken. Da auch Gordon Melchert wegen Verletzungsproblemen kaum bis garnicht einsatzfähig war, wurde Rogalski aufgrund seiner aktuellen QTTR Punkten im unteren Paarkreuz eingesetzt. Nach Startschwierigkeiten steigerte er sich jedoch und trug zum Erfolg der MjK Mannschaft bei. Die Mannschaft spielte insgesamt eine sehr ordentliche Rückrunde, und fuhr am Ende der Saison gegen das Tabellenschlusslicht und Absteiger aus der Landesliga TTC Osterfeld 2012 einen ungefährdeten 9:0 Sieg ein. Der Sieg war Gold wert denn er sorgte dafür, dass der MjK Herten den 4. Tabellenplatz verteidigen und somit an der Relegation zur Verbandsliga teilnehmen konnte. Die Relegation wurde am 2./3. Mai 2015 in Hagen ausgetragen. Die MjK´ler hatten es mit TT Team Hagen und DJK BW Annen zu tun. Der MjK ging hoch motiviert in die Partien. Sie ließen Bernd Homann extra für die Relegation aus dem Urlaub einfliegen, was auch am Ende den Erfolg brachte. Somit konnte der MjK in voller Besetzung antreten. Sie sind zu siebt die Relegation angetreten, wobei mit Absprache der Mannschaft und dem Coach G. Bergmann, Gordon Melchert im Doppel eingesetzt wurde. Die Mannschaft zeigte an diesem Abend, dass Sie unbedingt aufsteigen wollte. Die MJK´ler schlugen zuerst BW Annen deutlich mit 9:4 Punkten. Das zweite Spiel ging mit 9:5 Punkten an den MjK. Somit war mit den 2 Siegen der Aufstieg in die Verbandsliga geglückt. Die Jungs feierten den Aufstieg bis in den Morgengrauen. Einen riesen Anteil am Erfolg der gesamten Mannschaft hat auch unser Coach und Ratgeber G. Bergmann. Er stand uns in der gesamten Serie immer mit Rat und Tat zur Seite. Die Mannschaft bedankt sich damit auch bei Ihm für den tollen Erfolg. "Mal sehen wie die Jungs sich in der nächsten Saison in der Verbandsliga schlagen werden."
 
2.Mannschaft:
Spieler: J. Hoffmann, P. Schubert, T. Siepmann, M. Fanenbruck, H. Vortmann, S. Sura
 
Die 2 Mannschaft des MJK konnte sich auch zur Rückserie mit 2 neuen Gesichtern schmücken. Jan Hoffmann sowie Patrick Schubert fanden den Weg aus BW Datteln zum MjK Herten. Beide wurden im oberen Paarkreuz eingesetzt. Damit war die Mannschaft noch kompakter und konnte den geplanten Aufstieg in die Bezirksliga anvisieren. Am Ende der Rückrunde wurden 9 Siege und "nur" eine Niederlage eingefahren. Nicht zu vergessen sind die 2 Derbysiege gegen den Hauptkonkurrenten aus DJK Herten/Disteln. Es wurde der 3. Platz erreicht, der zur Relegation zur Bezirksliga berechtigte.
Die MJK`ler mussten zur Relegation am 2/3 Mai nach Recke fahren. Ihre Gegner in der Relegation waren der Tus Recke, Tus Haltern und der TTC Bergkamen-Rünthe 2. Bereits am Samstag mussten die MJK Jungs 2 Partien bestreiten. Das 1 Spiel wurde mit 9:4 gegen Bergkamen-Rünthe recht deutlich gewonnen. Somit war der Aufstieg näher gerückt. Das 2 Spiel gegen TUS Recke wurde am Ende mit 7:9 verloren. Somit war die Ausgangspositon für den 2 Relegationsspieltag nicht so angenehm. Am frühen Sonntagmorgen verlor die Mannschaft überraschend gegen den Gastgeber aus TUS Haltern mit 6:9 Punkten. Somit ist passiert, womit keiner gerechnet hatte. Der MJK landete nur auf dem 3.Tabellenplatz in der Relegation.
Es musste darauf gehofft werden, dass es eventuell noch Rückzüge aus den höheren Ligen geben würde, um doch noch als Tabellen dritter in die Bezirksliga aufsteigen zu können. Am Sonntagnachmittag bekam der MjK die Nachricht, dass Plätze frei wurden und somit der Aufstieg in die Bezirksliga fest stand. Die Mannschaft war freute sich über den nicht mehr geglaubten Aufstieg. Bedanken musste sich die Mannschaft bei den Ersatzspielern U. Knappman sowie A. Antoniadis, die in der Relegation ausgeholfen haben.
 
3. Mannschaft:
Spieler: Ch. Czempiel, U. Knappmann, L. Heyden, Ch. Gnaase, A. Antoniadis, S. Detert, T. Branz, K. Fanenbruck
 
Der 3. Mannschaft gelang am Ende der Saison ein guter 8.Tabellenplatz. Auch hier war ersichtlich, was die Mannschaft instande ist zu leisten wenn Sie in der kompletten Aufstellung antrat. Das war leider aus vielen Verletzungsgründen nicht möglich, daher sprang nur der 8.Platz heraus. Auch in der Kreisliga gab es spannende Derbys gegen DJK Herten/Disteln und dem SUS Bertlich. Disteln konnte 2 x geschlagen werden und gegen den SUS Bertlich gab es 1 Niederlage und 1 Unentschieden. Die Mannschaft war am Ende der Meisterschaft mit dem Saisonverlauf zufrieden.
 
4. Mannschaft:
Spieler:K. Fanenbruck, P. Turek, G. Giudica, M. Pikosch, J. Strube, P. Sawicki, T. Freiberg, U. Dietz, R. Stier, L. Hengstermann, O. Sawicki, R. Siepermann, M. Rischer
 
Die Vierte des MjK wurde am Ende der Saison dritter in Ihrer Klasse. Sie spielte oft mit den Jugendlichen, damit diese Erfahrungen im Herrenbereich sammeln konnten. Das gelang ganz gut, die Mischung zwischen alt und jung harmonierte und der Relegationsplatz zur 2.Kreisklasse wurde erreicht. Die Jungs mussten ebenfalls in der Relegation ran, aber ausgerechnet gegen den direkten Nachbarn aus DJK Herten/Disteln. Das Spiel fand ebenfalls am 2./3. Mai statt. Die Mannschaft schaffte gegen den Nachbarn aus Disteln einen ungefährdeten 9:2 Sieg. Somit stand der Aufstieg in die 2. Kreisklasse fest. Die Mannschaft hat es sich nach den tollen Leistungen in der gesamten Saison verdient aufzusteigen. Alle waren froh und happy über das erreichte Ziel.
 
Damen:
Spieler:M. Klaus, K. Kiehl, M. Kroll, Ch. Höhne, J. Schmitz, E. Stachowiak, A. Kirsch
 
Die Damenmannschaft konnte Ihren Erwartungen nicht gerecht werden. Sie spielte nicht wie erwartet um den Aufstieg, sondern in der Relegation um den Verbleib in der Bezirksliga. Sie mussten nach Münster reisen. Mehrere Faktoren trugen hierzu bei, dass die Mannschaft unter Ihren Zielen geblieben ist. Sie musste ebenfalls wie alle anderen Mannschaften die Relegation am 2./3. Mai antreten. Die Damen mussten aufgrund vieler Verletzungen nur zu dritt in der Relegation antreten. Das erste Spiel wurde mit 7:2 gegen den Gastgeber aus DJK Borussia Münster 2 gewonnen. Im 2 Spiel unterlag die Mannschaft recht deutlich den Damen aus BW Datteln mit 2:8 Punkten. Somit hatte man einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. Das reichte am Ende für den 2. Platz in der Relegationsgruppe, was auch somit den Bezirksligaerhalt bedeutete.
 
Jugend:
Spieler: T. Freiberg, R. Stier, L. Hengstermann, N. Schmitz, L. Stier
 
Die Jugend spielte auch eine überzeugende Rückserie. Sie wurde am Ende der Serie Zweiter in Ihrer Klasse. Sie hatte somit den Relegationsplatz zur Bezirksliga erreicht. Das war seit Jahren der grösste Erfolg beim MjK Herten. Man war stolz darauf. Jedoch nahmen die Jugendlichen um Kapitän R. Stier nicht an der Relegation teil, da einige aus Altersgründen in den Herrenbereich aufrücken müssen und somit nicht mehr einsatzfähig für den Jugendbereich wären im nächsten Jahr. Somit stellte man fest, dass man an einem erneuten Jugendaufbau arbeiten muss.
 
   

Interesse...?  

Trainingszeiten:

Dienstag:
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr Jugend und Schüler A
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr Herren und Damen

Donnerstag:
19.00 bis 22.00 Uhr Herren und Damen

Freitag:
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr Jugend und Schüler A
19.00 Uhr bis 22.00 Uhr Herren und Damen

Gäste sind immer herzlich Willkommen!!

Turnhalle der Willy-Brandt-Schule
Weddingstraße
45699 Herten

Anfahrt